Freisprechung 2016

März 17th, 2016Kommentare deaktiviert

Pressemitteilung

Freisprechung der Zahntechniker-Auszubildenden am 27.02.2016 in Neumünster

 

Die Zahntechniker-Innung Hamburg und Schleswig-Holstein (ZI HSH) feierte die Freisprechung von 59 Auszubildenden des Jahrgangs 2012 aus Hamburg und Schleswig-Holstein mit ca. 400 Gästen in der Stadthalle in Neumünster.

gesellen_kl

Die Auszubildenden wurden vom Obermeister Thomas Breitenbach zur bestandenen Prüfung beglückwünscht und offiziell entsprechend der handwerklichen Tradition freigesprochen.
Bei der Gesamtnote erreichte ein Prüfling ein „sehr gut“, acht schnitten „gut“, 25 „befriedigend“ und 25 „ausreichend“ ab. Sieben Auszubildende haben die Gesellenprüfung leider nicht bestanden.
Herr Breitenbach betonte, dass die Prüflinge mit einem Handwerksberuf eine gute Entscheidung getroffen hätten. Das Handwerk ist mit ca. fünf Millionen Beschäftigten der größte Arbeitgeber in Deutschland und es werden vor allem echte Werte und nicht nur virtuelle geschaffen. Trotzdem müssten sich auch die Zahntechniker immer mehr und immer wieder mit der fortschreitenden Digitalisierung des Berufes auseinandersetzen.

Die beiden Leiter der zuständigen Berufsschulen in Hamburg (G15) und Schleswig-Holstein (Landesberufsschule für Zahntechnik, Neumünster), StR Jörg Beller und StD Wolf-Ekkehard Schmidt verabschiedeten „ihre“ ehemaligen Schüler(innen) mit launigen und ermunternden Worten und wünschten ihnen viel Erfolg auf ihrem beruflichen und privaten Lebensweg.

Die Gesellenbriefe und die Zeugnisse wurden von Herrn Breitenbach, Herrn Beller und Herrn Schmidt überreicht.

Für besondere Leistungen wurden ausgezeichnet:

  • Lydia Schlawinsky (Labor Udo Ridder Dentaltechnik GmbH, Eutin) für das beste Gesamtergebnis (Fertigkeitsprüfung: sehr gut; Kenntnisprüfung: gut).
    Sie erhielt einen Eventgutschein der Fa. Anton Gerl GmbH, einen Werkzeugsatz der Fa. Michael Flussfisch GmbH und einen Tastzirkel von der Zahntechniker-Innung.

beste_kl

  • Charlotte Fahle (Labor von Fehrentheil und Morawe, Hamburg) für das zweitbeste Gesamtergebnis (Fertigkeitsprüfung und Kenntnisprüfung: gut).
    Sie erhielt einen Tastzirkel von der Zahntechniker-Innung.
  • Julia Lupp (Fürst & Diethelm Dental-Labor GmbH & Co KG, Flensburg) für das drittbeste Gesamtergebnis (Fertigkeitsprüfung und Kenntnisprüfung: gut).
    Sie erhielt einen Tastzirkel von der Zahntechniker-Innung.

Im Anschluss lud die Zahntechniker-Innung Hamburg und Schleswig-Holstein alle Gäste zu einem kalten Buffet und einem Glas Sekt oder alkoholfreien Getränken ein.

Musikalisch wurde die Veranstaltung vom Gabi Liedtke Akustik-Duo aus Bad Oldesloe begleitet.

AllgemeinFreisprechung

Herzlich Willkommen

auf der Homepage des Ausbildungszentrums Neumünster.

Das Ausbildungszentrum beherbergt die Berufsschule und die Überbetriebliche Ausbildungsstätte für Zahntechniker in Schleswig-Holstein, das CAD-Kompetenzzentrum sowie die Meisterschule für Zahntechnik in Schleswig-Holstein und wird getragen von der Zahntechniker-Innung Hamburg und Schleswig-Holstein, einer Körperschaft des öffentlichen Rechts.